Home > Portfolio > DEDE ZEYNAL ERTEKIN

Geboren wurde er 1939 im Dorf Penek in Askale und er ist der älteste Sohn des Derwisch Hüseyin und Enkelkind von Derwisch Gazi. Dreimal ist er dem Tod entkommen: 1954 kam er im Dorf Gökdere in Tercan unter eine Lawine und wurde vom Schnee begraben. Ein weisser Vogel (genannt Besuchsvogel) kreiste über der Stelle, wo er lag. Als die Dorfbewohner den Vogel sahen, rannten sie zu der Stelle und suchten nach ihm. Ein Hund fand ihn, in Blut gebadet. Es ist ein Wunder, dass ein Mensch, begraben unter so viel Schnee, der schwer ist wie Felsen, am Leben bleibt. 1969 ging Dede Zeynal nach Deutschland, 1970 kam er zurück, um seine Kinder zu holen. Mit den Kindern im Auto fuhr er von der Türkei los. Sein Weg führte über Österreich. Als er dort einen Berg hinunterfuhr, merkte er, dass die Bremsen versagten. Er überlegte, was nun zu tun sei und meinte, dies sei das Ende und was für eine Schuld treffe die Kinder dabei. Da rief er sehr laut: “Lieber Gott und Heilige!” Dabei trat er auf die Bremse. Das Auto blieb sofort stehen. Es war wieder ein Wunder geschehen! Er und seine Familie entkamen dem Tod. 2004 in Side kollidierte er mit einem Wagen, der von einem Raser gesteuert wurde, der die Kontrolle über sein Auto verloren hatte. Zeynals Auto hatte Totalschaden und war nur noch Schrott. Er selber bekam nicht mal einen Kratzer ab. Dies war das dritte Mal, dass er dem Tod entrann. Es ist Zeynal Dede, der diese Bilder malen liess, Bücher schreibt, forscht und die religionshistorischen Grabmale pflegt. SEYIT MAHMUT HAYRANI Er nimmt einen besonderen Platz ein unter den anatolischen Derwischen. Diese Besonderheit zeigt sich auf zwei Ebenen: 1. Es gibt sehr viele Menschen in Anatolien, die ihn lieben. Nach dem Kureysan Kodex war Seyit Mahmut eine grosse Persönlichkeit. Man glaubt immer noch an ihn, obwohl alles nur mündlich überliefert wurde. 2. Er hatte eine grosse Rolle inne bei der Zivilisation Anatoliens im 13. Jahrhundert. Seyit Mahmut Hayrani war ein grosser Gelehrter. Ausser den Legenden ist nicht viel über ihn bekannt. Man nimmt an, dass er mit Haci Bektaschi Veli verwandt war. Wie im Ordensbuch geschrieben steht, trafen sich Haci Bektaschi Veli und Seyit Mahmut in Hacibektas. Auf seinem Grabstein in der Nähe des Sultanbergs in Nevsehir steht die gregorianische Zahl 1268. Dies deutet darauf hin, dass er einer der ersten Glaubenslehrer war, die nach Anatolien kamen. Sein Grabmal ist das schönste Kunstwerk aus dem 13. Jahrhundert. Der Sarkophag aus Holz wird zur Zeit im Museum für islamisches Kunsthandwerk in Kopenhagen ausgestellt. Laut Erzählung beauftragte der seldschukische Herrscher Alaaddin Keykubat zwei Soldaten, Seyit Mahmut Hayrani, der zu jener Zeit in den Bergen von Dersim lebte, in die Kaserne von Elazig zu bringen. Alaaddin Keykubat dachte:” Wenn er ein echter Heiliger ist, wie man erzählt, dann wird er mir das bringen können, was ich mir wünsche.” Als die zwei Soldaten mit dem Seyit Mahmut Hayrani im Januar nach Elazig zurückkehrten, mussten sie den Euphrat überqueren. Seyit Mahmut machte aus seinem dicken Wollmantel ein Boot und sie stiegen hinein. Nachdem sie die Mitte des Euphrats erreicht hatten, tauchte Hayrani seine Hand ins Wasser und sagte:” Der König wünscht sich eine Sommerfrucht”, und holte aus dem Wasser eine Traube. Als der König ihn mit der Traube in der Hand sah, umarmte er ihn herzlich und sagte:”Du hast mir meinen Herzenswunsch erfüllt.”

Allaha Yalvarış (Zazaca)


( ! ) Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (1) in /var/www/dedehan/wp-includes/functions.php on line 3718
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.38898816200shutdown_action_hook( ).../load.php:0
20.38898816200do_action( ).../load.php:677
30.38898816576WP_Hook->do_action( ).../plugin.php:453
40.38898816576WP_Hook->apply_filters( ).../class-wp-hook.php:323
50.38908817704wp_ob_end_flush_all( ).../class-wp-hook.php:298
60.38908817704ob_end_flush ( ).../functions.php:3718

( ! ) Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (1) in /var/www/dedehan/wp-includes/functions.php on line 3718
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.38898816200shutdown_action_hook( ).../load.php:0
20.38898816200do_action( ).../load.php:677
30.38898816576WP_Hook->do_action( ).../plugin.php:453
40.38898816576WP_Hook->apply_filters( ).../class-wp-hook.php:323
50.38908817704wp_ob_end_flush_all( ).../class-wp-hook.php:298
60.38918817704ob_end_flush ( ).../functions.php:3718